Advanced Asana

Advanced Asana mit Sonja Fuchs & Jule Rathjens

Freitag, 07.02. – Sonntag, 09.02.2020

 

Zugegeben, Advanced Asana könnte im Grunde auch die Kindhaltung oder Meditation sein, je nachdem was man als Fortgeschritten betrachten möchte. In diesem Modul widmen wir uns aber vor allem den spielerischen, eher akrobatischen Asanas im Yoga. Hierzu zählen Umkehrhaltungen wie Handstand, Unterarmstand, Skorpion. Herausfordernde Handbalancen wie Dragonfly, Fliegende Krähe, Titibasana / Firefly, große Hüftöffner wie Visvamitrasana, Drop Backs in Rückbeugen und auch die Königstaube. Dabei sei zu erst gesagt, du musst diese Übungen nicht alle können, weder vor noch nach diesem Modul! Aber wir üben gemeinsam, wie man diese sicher anleitet, selber praktiziert und assistiert.

Das Modul teilt sich in 3 Themenschwerpunkte. Die reine Asanapraxis, Didaktik sowie die sicheren Hands-On-Assists.

 

Asanapraxis

 
Hier geht es um deine Praxis. Keine Sorge, du musst kein Profi sein. Eine gewisse Grundkonstitution solltest du mitbringen, aber niemand erwartet, dass du schon frei auf deinen Händen stehst. Vielmehr vermitteln wir dir das Wissen, wie du selbst und eigenständig an deiner Praxis arbeiten kannst. Die hierfür nötige Kraft und auch Beweglichkeit aufbaust, an deinem Gleichgewicht arbeitest und so Schritt für Schritt den Sprung auf die Hände schaffst. Hierzu bekommst du bereits im Vorfeld ein paar Übungen von uns, die du bereits vor Beginn des Moduls für dich ausprobieren kannst. Aber auch hier bitte keinen Stress machen, das soll dich lediglich unterstützen.
🙂
 

Didaktik

 

Im zweiten Teil gucken wir uns an, wie du deine Teilnehmer optimal auf eine herausfordernde Asana vorbereitest. Dazu gehören auch Partnerübungen, Hand- Fußmobilisation, Kramas, die Hauptaspekte der Peak Asana in kleinere Häppchen unterteilen und so gesondert in die Stunde einfließen lassen und trainieren. Und dann natürlich das sichere Anleiten der eigentlichen Übung.

 

Hands-On

 
Und schließlich beschäftigen wir uns mit den Hands-On-Assists, taktilen Unterstützungen, die den Übenden entweder überhaupt erst in die Asana hineinhelfen oder dabei unterstützen, die eigene Mitte in der Haltung zu finden. Hierzu kommt dann vor allem auch der Partnerübungsaspekt. Denn wenn wir Partnerübungen im Yoga ansagen, muss auch ganz klar für beide Seiten sein, wie das Ganze funktioniert, sich weder der Übende, noch der Assistierende verletzt.

 

Zeiten:

Freitag von 13-19h
Samstag und Sonntag von 9-18h

Sonja Fuchs

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jule Rathjens, Vinyasa und Yin Yoga Lehrerin seit 2011.

„Nutze die Asanas, um in deinen Körper zu gelangen, nicht deinen Körper, um in die Pose zu kommen.“
Ein schönes Zitat von Bernie Clark das meinen Unterricht sehr treffend beschreibt. Anstatt einer Form nachzueifern, geht es darum bei sich selbst anzukommen, mit allen Facetten, Lichtern und Schatten, die jeden von uns so einzigartig machen. In meinen Klassen stehen Spaß und Achtsamkeit im Vordergrund.

Den Drang zum Perfektionismus können wir jeder in unserem Berufsalltag schon oft genug ausleben, da ist es mir wichtig einen guten Ausgleich dazu zu schaffen und wieder das Innere Kind in jedem von uns zum Vorschein zu bringen, um so spielerisch die eigenen Grenzen zu ertasten, sie Stück für Stück zu verschieben und mit einem gutem Gefühl von der Matte zu schweben. Ich bin neben meiner Tätigkeit als Yogalehrerin ausgebildete Geistige Heilerin und biete Reiki, Energiebehandlungen, Thai Yoga und Coachings an. Mehr dazu auf meiner Seite www.yoga-und-energieheilung.com

Location:

The Mindful Spaces, Hamburg

Investition:

Early Bird Tarif bis 9. Januar EUR 299,-
Normal Tarif ab 10. Januar EUR 349,-

Yoga Alliance certified:

Du kannst dir diese 25 Stunden sowohl auf unser 200 oder 300 Hour Holistic Yoga Teacher Training anrechnen lassen als auch als YACEP – Continuing Education.

Geeignet ist die Immersion für alle Yogapraktizierenden und Lehrer.

 

Anmeldung

Anmeldungen direkt über unsere Website oder per Mail an info@soulandyoga.com

Advanced Asana - Anmeldung

15 + 4 =